Ausrichten auf das neue Jahr 2018

Ich hatte es schon in der social media Landschaft angekündigt: es wird zu Beginn des neuen Jahres 2018 ein “Sei dir gut”- Wochenende geben. Ich habe mir viele Gedanken darüber gemacht, WIE so ein Wochenende gut für EUCH sein würde. Was sind eure Erwartung? Eure Bedürfnisse und Wünsche?

Ich weiß aus vielen eurer Nachrichten, wie schwer es ist, sich gerade als Frau und Mutter eine Auszeit zu nehmen. Viele waren schon seit Jahren nicht mehr alleine weg. Noch nicht mal einen Tag getrennt von ihren Familien. Die Gründe dafür sind unterschiedlich und vielfältig.

Viele Frauen melden mir, dass sie sich selbst verloren haben. Im Alltag. In der Bewältigung der Aufgaben. In der Verantwortung die so schwer auf ihren Schultern liegt. Auch davon, dass sie Angst vor der Begegnung mit sich selbst haben. “Wer bin ich und was ist noch übrig von der Frau, die ich mal war, BEVOR….”

Und so habe ich mich entschieden, ein Wochenende anzubieten, in dem du dich AUSRICHTEN kannst. Auf das neue Jahr 2018. Auf das, was kommen soll und bleiben darf. Auf das, was anders werden soll. AUSRICHTEN auf DICH. Ich möchte das Wochenende bewusst nicht “Seminar” nennen. Denn da jagt ein Input den anderen. Ich will weniger jagen und mehr finden lassen. Vor allem die Schätze die IN UNS liegen. Und so werden sich folgende Elemente abwechseln:

Da unser Alltag häufig so voll ist, fällt die BEWEGUNG als erstes weg. Dabei ist Bewegung so wichtig für uns. Bewegung ist so viel mehr als Sport. In Bewegung kommen ist vielschichtig. Ich kann euch innerlich in Bewegung bringen, aber mir ist ein GANZHEITLICHER  Ansatz wichtig. Daher habe ich eine wunderbare Frau engagiert. Tina ist Bodymotion-Lehrerin. Ich liebe das Wort: BODYMOTION. Sie ist meine Pilates Lehrerin und hat eine ganz feine Art, Menschen mit sich in Kontakt zu bringen.

“Oh, also Pilates oder was auch immer ist GAR NICHT mein Ding…” KEINE SORGE! Tina wird uns ganz achtsam in vier Einheiten zu uns bringen. Wir werden mit ihr den Tag begrüßen und den Tag beenden. Und das wird unheimlich gut tun. Versprochen. Du musst nichts können. Du musst nur wollen und dich einlassen. Vielleicht wirst du dann feststellen, wie wenig Beachtung und Aufmerksamkeit du deinem Körper in letzter Zeit geschenkt hast. Du wirst dich FÜHLEN.

Ich habe mich entschieden, das Wochenende in einen Kloster anzubieten. Ich wollte einen Ort der STILLE. Einen Ort, der ein Ort des Friedens ist. Nach Außen offen und nach Innen sicher. Ein Ort, an dem man SEIN kann. An dem man nichts tun muss. Weil nichts erwartet wird. Ein  Ort, an dem man liebevoll empfangen wird und das SEIN leichter fällt. Weil der Ort es ausstrahlt. Ich habe einen Ort ausgewählt, an dem Gastfreundschaft groß geschrieben wird. Ein Ort, an dem die Seele und der Leib nicht zu kurz kommen. Dies habe ich beim Kloster Arenberg bei Koblenz gefunden. Denn neben einen schönen Ort gibt es dort einen traumhaften Garten, ein Schwimmbad, eine Bibliothek und einen Wellnessbereich. Kurz: ALLES, damit du es dir gut gehen lassen kannst.

Du darfst dich auf Einheiten freuen, bei denen du ins Innen gehen wirst. Ich werde dich mit Impulsen versorgen. Ich werde dir Raum geben, in  dem du dich anschließend mit DIR treffen kannst. Auf kreative Weise. Vielleicht malend. Vielleicht schreibend. Vielleicht träumend und aus dem Fenster schauen. Du bekommt Raum und Zeit und die Freiheit, dich auf DICH auszurichten. Ich habe festgestellt, dass es dafür Zeit und Stille braucht, damit die Gedanken ins Fließen kommen. Damit ich es wage mich auszurichten. Zu Träumen. Zu Hoffen. Zu Planen. ZU MIR kommen ist mir wichtig. Diese Gefühl soll dich an dem Wochenende begleiten.

Wenn wir im Innen stark und bei uns sind, dann können wir auch im Außen präsent sein. Dann können Andere UNS sehen. Wie wir sind. Dann werden wir anderen zum Geschenk. Und so wird es am Sonntag natürlich auch darum gehen, wie und wo ich im neuen Jahr 2018 im Außen sein kann. Und wie man dabei achtsam mit sich umgeht. Ich kann nur BEI DIR sein, wenn ich bei mir bin. Und das gilt für unsere Partnerschaften und auch für unsere Kinder. Ach, für eigentlich für alle Menschen, mit denen wir uns tagtäglich umgeben.

 

Auch wenn sich das jetzt viel anhört: keine Sorge. Es wird ein gutes GLEICHGEWICHT zwischen Inputs und Zeiten alleine sein. Alleine sein ist wichtig, damit die Seele hinterher reisen kann. Am Anfang ist es vielleicht sehr ungewohnt. Aber an diesem Ort, an dem nichts erwartet wird, ist das leichter möglich. Du darfst einfach SEIN. Wir werden die Mahlzeiten gemeinsam einnehmen und abends das Leben teilen. Bei Wein und Kerzenschein. Es wird also selbstverständlich auch gemeinsame Zeiten geben. Aber dies in aller Freiheit. Wer ins Bett will geht ins Bett. Und wer reden will, darf gerne sprechen. So:

Das Wochenende beginnt am Freitag, 12. Januar 2018  um 18:00 Uhr mit dem gemeinsamen Abendessen und endet am Sonntag, 14. Januar  gegen 14:30 Uhr. Dich erwartet ein Einzelzimmer mit Vollpension. Auf das leibliche Wohl wird dort sehr geachtet, so dass du dich auf ein tolles Essen freuen darfst. Das Wochenende kostet dich 450€. All inclusive so zusagen. Mit allem drum und dran.

Ich biete jeder Teilnehmerin innerhalb von vier Wochen im Anschluss ein follow-up via Skype oder Telefon an. Dort können wir nochmal schauen, wie es dir mit dem Ausrichten auf dich und dem neuen Jahr im Alltag klappt.

Bei Fragen: einfach per Mail melden.

Bisher gibt es nur 13 PLÄTZE. Dass hat was mit dem Gruppenkontingenten des Klosters zu tun. Ich verhandle gerade zwei Plätze nach, aber kann gerade nicht garantieren, ob es klappt.

Also: schnell anmelden unter  info@nataliafistera.de

Ich freue mich wahnsinnig und bin sehr gespannt, wenn ich alles begrüßen darf. Aber aus Erfahrung kann ich sagen: es wird genau so sein, wie es sei soll.

Bis dahin,

sei dir gut ❤️

 

PS: Es tut mir leid, aber das Angebot war binnen Stunden leider

 

4 Kommentare

  1. einfach Stephie

    16. September 2017 at 10:03

    Was für eine wunderbare Idee, liebe Natalia! Da wäre ich sehr gerne dabei. Vielleicht hast du ja noch ein Plätzchen für mich frei… Liebe Grüße, Stephie

    1. Natalia

      16. September 2017 at 11:47

      Oh, danke, liebe Stephie! Ich werde alles tun, dass die Stephie am Wochenende mal einfach Stephie sein kann und darf! Ich freue mich sehr, dass du dabei bist!

  2. Susanne Beckmann

    16. September 2017 at 14:37

    Das ist eine super Idee!! Da würd ich sehr gern dabei sein!

    1. Natalia

      16. September 2017 at 15:11

      Tut mir so leid, Susanne! Das Angebot ist bereits ausgebucht.

Kommentar verfassen