Auszeit für die Seele

Ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich mich freue, dass auch in diesem Jahr im November eine Auszeit unter meiner Leitung in den Schweizer Bergen stattfinden wird. Als die Veranstalterin Seraina Hartman von Veranstaltungen mit Herz mich gleich im Anschluss an das Retreat im Herbst 2018 für dieses Jahr erneut buchen wollte, habe ich sofort JA gesagt.

Die Atmosphäre in den Bergen ist schon sehr sehr besonders. Ganz ehrlich: DAS war mir gar nicht so bewusst, denn dass ich überhaupt mal in den Bergen war liegt irgendwo weit in meiner Kindheit zurück.

Der Scesaplana ist sozusagen der “Hausberg” vom Hotel

Ich war so gespannt als mir eine meiner Leserinnen Christine folgende Worte als Marschgepäck vor Abflug nach Zürich schrieb:

Denk immer daran, dass die Berge, in denen du sein wirst, sehr gerne von ihrer Kraft, Weisheit und Frieden abgeben. Du brauchst dich nur mit ihnen zu verbinden.

Verbundenheit

Und genau so hat es sich das ganze Wochenende für mich angefühlt: verbunden. Ich mit den Bergen. Ich mit der Gruppe. Ich mit mir. Genau das ist es, wenn ich immer wieder davon spreche, dass man mit sich in Kontakt sein muss, damit man neue Wege gehen kann. Damit ich weiß, wer ich bin und was ich will. Und genau darum geht es bei der Auszeit: sich wieder mit sich selbst verbinden.

Falsch verbunden

Ich glaube, dieses Gefühl kennen sehr viele von uns. Im Alltag sind wir häufig zerrissen zwischen Pflichten und Erwartungen. Zwischen Idealen und Abgabeterminen. Zwischen Wäschebergen und vielen Möglichkeiten und zwischen “ich bin so müde” und Sex. Ambivalent. Wenn wir uns auf diesem Spielfeld verlieren, dann hat man häufig das Gefühl, dass das Leben passiert – ohne mich. “Ich werde gelebt”, ist das was Menschen dann spüren. Und dann hat man verstärkt sich das Gefühl, “dass ich irgendwie falsch verbunden bin”.

Wenn es uns gelingt unsere Ambivalenzen zu erkennen und offen zu legen, kann etwas wunderbares passieren: es entsteht Nähe und Vertrauen.

Raum und Zeit für dich

Das wirst du haben und erleben, wenn du dich für diese Auszeit entscheidest: Raum und Zeit für dich. Ein Retreat für Leib und Seele, denn im wunderschönen Hotel Scesaplana kann man es sich wirklich gut gehen lassen: ein Pool mit diesem traumhaften Ausblick, fantastischem Essen, wunderschönen und gemütlichen Zimmern und ganz viel Ruhe, Ruhe und nochmals: Ruhe.

Eintauchen. Abtauchen. Auftauchen.


Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt

Von Freitag bis Sonntag werden wir gemeinsam unterwegs sein. Und doch jede für sich. Ich kann es wirklich nicht in Worte fassen, aber ich bin jedes Mal zutiefst demütig und berührt, wenn eine Gruppe von Fremden sich miteinander verbindet, weil jede einfach sein darf.

View this post on Instagram

„Was machst du denn bei deinen Seminaren?“, werde ich gefragt. Und das ist so schwer in Worte zu fassen. Ich kann nur beschreiben was gerade hier ist: 12 Frauen, die sich nicht kennen (außer zwei Schwestern und zwei Freundinnen). Wir teilen einen Raum und das Leben. Gemeinsam und doch jede für sich. Jede Phase wie der Nebel vor dem Fenster. Mal ist der Weg unklar. Unsicher. Außen und Innen. Mal klärt sich die Sicht, ist Aussicht und Weitblick möglich. Wir weinen und lachen. Jede hat ihren Raum und Zeit. Ist frei, die Tiefe zu bestimmen. Wir schreiben und malen. Verabschieden das Jahr und bedanken uns für das, was wir gewonnen und gelernt haben. Spüren nach, wer da war und an uns geglaubt hat. Wir spüren Traurigkeiten nach und bringen Licht ins Dunkel. Lassen los und zünden Kerzen an und pflücken uns Wort:Karten von der Leine. Kurz es ist sehr besonders. Verbunden. Gemeinsam. Sich sehen und lassen. Mitfühlen und dadurch weich werden. Das Essen ist fantastisch, die Massagen auch. Kurz: es könnte uns besser nicht gehen. Lust? Im Februar gibt es ein Retreat bei Koblenz. Schaut mal bei @seraina.hartmann in der Story! 💖#seidirgut #dankbarkeit #zufriedenheit #innereruhe #selbstliebe #persönlicheweiterentwicklung #loslassen #mut #inspiration #achtsamkeit #lebenteilen #veranstaltungenmitherz #schweiz #gedankentanken #leichtigkeit #annehmen #ausrichten #bewusstleben #zufriedenheit #wahrerreichtum #stille #liebedichselbst #stärke #wohlfühlen #tutgut #werbungwegenmarkennennung

A post shared by Natalia Fistera (@natalia_fistera) on

Und das haben mir diese wunderbaren Teilnehmerinnen geschrieben:

“Liebe Natalia. Du hast Mauern eingebrochen.”

“… ich konnte mich öffnen, mir erlauben mir Raum zu nehmen und zu erweitern…. Danke für deine Inputs und Kraft hier und auch auf Instagram etc. Du bist wahrlich ein Geschenk.”

“Herzlichen Dank für die tolle Zeit, die wertvollen Impulse und echten Umarmungen.”

“Das Wochenende hat mir Kraft und Mut für Veränderung geschenkt.”

“Ich habe nicht geglaubt, dass es mir in meinem Leben gelingen würde zu fühlen, dass ich wertvoll bin und mich lieben kann und darf.”

So besondere Frauen. Jede mit einem Geschenk für diese Welt ausgestattet.

Deine Auszeit

Vielleicht möchtest du gleich deine Koffer packen und abhauen. In die Ruhe. In die Stille. In deine Kraft. Aber bevor du das Haus verlässt noch ein paar kleine Infos:

Datum: 22-24.11.2019

Ort: Hotel Scesaplana CH,  www.scesaplana.ch

Zimmer: 230-310 € (268 – 348.-Fr.)
Darin enthalten sind: Übernachtung im EZ (mit oder ohne WC/Bad), Prosecco- Empfang, zweimal Vollpension mit einem tollen Frühstücksbuffet und abends ein Drei-Gänge- Menü. Benutzung des Wellnessbereiches, inkl. Sauna und Dampfbad.

Seminarkosten: 325€ (Fr. 375.)- (reine Kurskosten)

Bei Informationen zur Anreise per Bahn, Flugzeug oder Postbus wird euch Seraina Hartmann hilfreich zur Seite stehen.

Noch mehr Infos zu Inhalten und Ablauf kannst du HIER auf meiner Seite nachlesen.

Du drehst die Schlüssel um, von denen man glaubt, man hat sie gar nicht oder verlegt. Damit öffnest du für Andere neue Türen und Herzen.

Wenn du DEINEN Schlüssel finden oder wiederfinden willst, kannst du dich HIER anmelden.

Ich freue mich auf dich.

Sei dir gut.

Deine Natalia

Kommentar verfassen